Aktuelle Corona-Infos

Die Lage für BSV-Veranstaltungen in 2021 ist derzeit noch unklar.

Der Betrieb des Schützenhauses Dormagen wird ab dem 2. November beschränkt. Die schieß-/bogensportlichen Anlagen sind ab dem 1. November 2020 bis auf Weiteres geschlossen.

Die Coronavirus-Pandemie hat natürlich auch Auswirkungen auf die Aktivitäten des Vereins und den Betrieb des Schützenhauses. Die Lage wird dabei vom Vorstand laufend neu bewertet und auf Grundlage der jüngsten Entwicklungen entschieden. Ebenso erfolgt eine kontinuierliche Umsetzung der jeweils geltenden behördlichen Vorgaben. Hier die augenblickliche Situation (Stand: 09.11.2020) im Überblick:

Schützenhaus Dormagen

Angesichts der jüngsten Entwicklungen ist ab dem 2. November 2020 mit einer weitestgehenden Einstellung des Betriebs zu rechnen. Veranstaltungen wie Feste, Feiern und ähnliche Privatveranstaltungen werden ab diesem Tag in jedem Fall nicht mehr erlaubt sein. Inwieweit die neue Vorschriftenlage auch geschäftliche Veranstaltungen wie Tagungen, Lehrgänge o.ä. betrifft, steht zur Zeit noch nicht sicher fest. 

Die regelmäßige Schützenhaussprechstunde vor Ort – normalerweise dienstags – findet vorerst nicht mehr statt.  Die Hausverwaltung, in Person von Andrea Heier, steht Ihnen aber weiterhin bei Fragen oder Problemen unter den folgenden Kontaktmöglichkeiten zur Verfügung:

Hygienebestimmungen zum Betreten des Geländes

  1. Ein Betreten des Gebäudes ist nur mit einer Mund-Nase-Bedeckung zulässig. Die Tragepflicht dieser Mund-Nase-Bedeckung gilt für alle Räumlichkeiten und den gesamten Aufenthalt. 
  2. Beim Betreten des Gebäudes sind die Hände mit dem bereitgestellten Desinfektionsmittel zu desinfizieren.
  3. Im Anmeldebereich müssen von jedem Besucher die geforderten Daten eingetragen werden.
  4. Grundsätzlich gilt auf der gesamten Anlage die 1,50 m Abstandsregelung.
  5. Der Verzehr von Speisen und Getränken ist auf der gesamten Schießsportanlage inklusive der Vorräume untersagt.

Sportlicher Betrieb ausgesetzt

Der schieß- und bogensportliche Betrieb auf dem Schützenhausgelände ist ab dem 1. November 2020 wieder bis auf Weiteres ausgesetzt. Dies betrifft sowohl Trainingsschießen als auch Wettbewerbe jeglicher Art.

Veranstaltungen

Die Gedenkfeier zum Volkstrauertag am 15. November wurde aufgrund der aktuellen Corona-Schutzverordnung abgesagt. 

Im Jahr 2020 mussten zahlreiche Vereinsveranstaltungen abgesagt werden. Die Lage für das kommende Jahr ist derzeit noch ungewiss und wird stark von den weiteren Entwicklungen abhängen. 

Der Vorstand bedauert diese Maßnahmen, gleichzeitig aber haben die Sicherheit und Gesundheit der Besucher sowie unserer Mitglieder oberste Priorität. Ob und inwieweit noch weitere Veranstaltungen kommenden Jahr betroffen sein werden, steht zum jetzigen Zeitpunkt nicht fest. 

(Stand: 09.11.2020)