Hubertuszug “Hubertusschützen 1991”

Im August 1991 trafen einige der späteren Gründungsmitglieder auf dem Andreashof auf die Hubertusschützen ´57.Im Verlaufe des Abends wurde uns die Gründung eines Schützenzuges schmackhaft gemacht. Am 31.10.1991 trafen sich dann die Zugmitglieder Christian Boeser, Andreas Hartig, Markus Hartig,  Oliver Breuer, Michael Breuer, Thorsten Meyer, Toni Katrantzis, Dirk Follmann und Dirk Weiland zur Gründungsversammlung in der Flora. Als Vorsitzender und Zugführer wurde Christian Boeser gewählt, Flügelleutnant wurde Dirk Weiland. Dank der finanziellen Unterstützung der Hubertusschützen ´57 konnte eine Königskette angeschafft werden. So wurden die Tage bis zum ersten Schützenfest 1992 gezählt. Die Anfertigung der Uniformen, die dank der Hilfe von Hans Boeser angeschafft werden konnten, gestaltete sich jedoch schwieriger als erwartet, so dass diese erst am Schützenfestsamstag übergeben wurden. Vorher stand noch das Ochsenbraten auf dem Schützenmarkt vor dem Rathaus an.

Aber nun stand unserem ersten Schützenfest endlich nichts mehr im Wege und wir konnten dieses in vollen Zügen genießen.

Auch außerhalb des Schützenfestes gab es einige Unternehmungen mit unserem Zug. Zu erwähnen wäre beispielsweise unsere Tour nach Paris oder unsere Brauhaustour durch Köln, die einige Zugmitglieder an unerwartete Orte führte.

Auch das Königsessen an Schützenfestdienstag wurde schon mal ins Aqualand oder auf die Miniolfanlage verlegt.

Für die nahe Zukunft ist eine Tour zum Pferdemarkt in Nürnberg geplant.

Unser Zug besteht heute aus folgenden Mitgliedern:

Thorsten Meyer, Mathias Nowak ( 1. Vorsitzender ), Daniel Gaschler und Thomas Burbach